Level Up

Level Up – Du entscheidest, wie schwer dein nächstes Klavierstück wird!

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: es ist nicht immer leicht Klavierstücke zu finden, die zum eigenen Schwierigkeitsgrad bzw. Spielniveau passen. Entweder ist das ausgesuchte Stück zu leicht und bietet keine Herausforderung. Oder es ist viel zu schwer und selbst mit nächtelangem Üben nicht zu meistern. Wenn man doch den Schwierigkeitsgrad irgendwie anpassen könnte…

Corona sei Dank hatte ich ziemlich viel Zeit und konnte mich diesem Problem widmen:

Das Klavierheft Level Up beinhaltet insgesamt 8 Klavierstücke in jeweils 3 verschiedenen Versionen bzw. Level. Egal ob für Ruhm, Ehre oder bessere Ausrüstung wie bei Fortnite, Assassins Creed und Co, muss man sich auch in den Noten „durchkämpfen“ um weiter zu kommen. Im Videospiel winken digitale Trophäen und Belohnungen zur Verbesserung des eigenen Avatars. Mit den Noten jedoch gewinnt man reale Fähigkeiten um Freunde und Verwandte beim nächsten Treffen zu beeindrucken.
Weiterlesen

Dur und Moll

Wer ein Instrument lernt und sich intensiver mit Musik beschäftigt, lernt auch schnell Dur und Moll kennen. Ganz oft wird dabei Dur mit einem fröhlichen, hellen Klang assoziiert und Moll mit einem dunklen, traurigen. Kulturell bedingt, kann auch das komplette Gegenteil typisch sein: Die russische Volksmusik beispielsweise besteht zum Großteil aus Melodien in Moll. Von Traurigkeit ist hier keine Spur. Die Party scheint eher in vollem Gange!

Aber auch im westlichen Teil Europas, dem Abendland wird erst seit dem 18. Jahrhundert von der Dur/Moll-Tonalität gesprochen. Viel mehr wurde ab diesem Zeitraum die Musik von Dur und Moll geprägt. Vorher existierten allein die Kirchentonarten oder auch Modi.
Weiterlesen

Der Winter ist zu Ende, der Frühling beginnt. Einer neuer Startpunkt mit neuen Möglichkeiten und Chancen. Es hat lang genug gedauert. Jetzt wird es heller, wärmer und bunter. Ebenso der Shutdown in vielen Ländern der Welt. China verzeichnet Besserung – die USA ist noch weit davon entfernt. Der Corona Virus ist allgegenwärtig. Manche Familien sind davon stärker betroffen als andere. Dennoch können nur wir alle gemeinsam etwas dagegen tun. Halten wir gemeinsam durch. Und auch unser Frühling wird wieder aufblühen.

#stayathome

Barpiano Live Musik

Wenn sich Leute über meine Arbeit erkundigen und ich ihnen erzähle, dass ich Barpianist bin und den ganzen Abend Klavier spiele, höre ich ganz oft die gleichen Fragen: Echt, die ganze Zeit? Was spielst du denn da? Und klingt das nicht alles irgendwann gleich? „Nein“, sage ich und „zum Glück nicht, mein Programm geht mehrere Stunden und umfasst hunderte Stücke. Ich bin quasi ein lebendiger USB-Stick“. Ab und zu schlussfolgern daraus einige Wenige „Ah, also kannst du auch Rock-Musik, wie ACDC und Metallica“. Darauf ich: „Ja, Nothing else matters, November Rain oder This I love von Guns‘n Roses wird sich vor allem zu Hochzeiten gern gewünscht“. Dies ist aber die Ausnahme. Mein Programm lässt jedenfalls keine Langeweile aufkommen und teilt sich grob in 4 verschiedene Stile auf. Weiterlesen


Letztens saß ich mit meiner Frau in einem kleinen Cafe mitten in der Stadt. Leute kamen und gingen. Der Kaffee war gut. Es wirkte auf den ersten Blick recht gemütlich. Auf den zweiten aber eher unbehaglich.

Wir saßen vor unserem Kaffee und keiner hat etwas gesagt. Die Ohren waren aufgestellt und auf Empfang. Stille, trotz anderer Gäste. Man könnte meinen es war die Ruhe vor dem Sturm. Hätte man dann noch mit dem Löffel zu laut im Kaffee gerührt, wären vermutlich alle aufgesprungen, hätten sich zu dir umgedreht, mit dem Finger auf dich gezeigt und mahnend “SCHHHHT!!!” gezischt. Da half auch die gute Laune der Verkäuferin nichts mehr. Schon verrückt, was fehlende Hintergrundmusik für Paranoia auslösen kann.

Zwischen Lounge und Cocktail-Piano

Musik kann Stimmungskiller in mehrfacher Hinsicht sein: die falsche Musik, zu laute Musik oder komplett ohne Musik beim ersten Date, um das peinliche Schweigen noch unerträglicher zu machen.

Barpiano-Musik ist laut Wikipedia leichte – aber nicht gleich einfache – Musik, die ganz im Sinne des „Easy Listenings“ dem Gast mal mehr und mal weniger ins Ohr dringt. Sie reicht aus. Soll auf jeden Fall nicht aufdringlich sein und kann sich zwischen Pop, Jazz, Swing, Filmmusik bis hin zur Klassik bewegen. Das Genre ist entsprechend frei und Melodien mitunter auch improvisiert, weil der wesentliche Aspekt auf etwas ganz anderem liegt – der Atmosphäre.

Barpiano ist dezente Live-Hintergrundmusik in Restaurants, Bars und Hotels. Auch bekannt als Lounge und Cocktail-Piano.

Weiterlesen